Amnesty International amnesty-Gruppe Dachau (1652)

Impressum | Login

amnesty-Gruppe Dachau (1652)

Startseiteamnesty-Gruppe Dachau

Was ist auf dem Bild zu sehen?

01.01.2011

Jahresrückblick 2010

Liebe Freunde und Förderer von amnesty international!

Zu Beginn des Jahres 2011 möchten wir uns wieder einmal ganz herzlich für Ihr stetiges Engagement und Interesse für unsere Menschenrechtsarbeit bedanken. Ihre Hilfe und Zuwendung, gleich welcher Art, ist eine enorm wichtige Unterstützung und gibt uns immer wieder Auftrieb, uns weiter für die Menschenrechte einzusetzen.


Unser Jahr 2010

Im Jahr 2010 haben wir uns, wie immer, um die Öffentlichkeitsarbeit gekümmert, z.B. mit Info-Ständen auf dem Dachauer Wochenmarkt und wie jedes Jahr Anfang Mai im Rahmen der Gedenkfeier des KZ Dachau.
Im April beteiligten wir uns nunmehr zum dritten Mal am Bücherflohmarkt im Veranstaltungsforum FFB, der von der Fürstenfeldbrucker Gruppe ausgerichtet wird.

Seit dem letzten Sommer engagieren wir uns durch eine regelmäßige Postkarten-Aktion für eine junge Indonesierin, die in Saudi-Arabien wegen Mordes an ihrer Arbeitgeberin zum Tod verurteilt wurde und nach einem äußerst fragwürdigen Prozess seit Jahren dort im Gefängnis sitzt. Sie erhält weder rechtlichen Beistand noch medizinische Versorgung und hat keinen Kontakt zu ihrer Familie. Die Hintergründe dieser Tat sind nicht ermittelt worden, doch muss beachtet werden, dass in Saudi-Arabien Hausangestellte sehr häufig als Sklaven gehalten und misshandelt werden. Wir Gruppenmitglieder schreiben wöchentlich eine Ansichtskarte mit Grüßen ins Gefängnis – um zu zeigen, dass wir den Fall nicht vergessen haben.

03.07.2010 Infostand auf dem Dachauer Wochenmarkt
Herzlichen Dank an die vielen Interessierten, die uns an unserem Stand besucht haben!

Infostand Dachauer Wochenmarkt

02.05.2010 Die Dachauer ai-Gruppe war anlässlich des 65. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Dachaus mit einem Informationsstand vertreten und legte einen Kranz nieder. Interessierte konnten sich ausführlich über die Arbeit von ai informieren. Bundespräsident Horst Köhler nahm an den Feierlichkeiten teil.

Befreiungsfeier Befreiungsfeier Befreiungsfeier Befreiungsfeier Befreiungsfeier



17./18.04.2010 Bücherbasar im Kloster Fürstenfeld
Vielen Dank an die zahlreichen Helfer, die dazu beigetragen haben, dass der diesjährige Bücherbasar im Kloster Fürstenfeld wieder ein voller Erfolg wurde!
Die Bücher wurden von Privatpersonen gespendet. Der Verkaufserlös kommt u.a. ai Dachau zu Gute.

Bücherbasar Bücherbasar Bücherbasar Bücherbasar


Seit Februar 2008 hat sich einiges bei uns ereignet:
Ostern 2008 haben wir an einem Bücherbasar der ai-Gruppe Fürstenfeldbruck teilgenommen und an vielen Abenden Hunderte von Büchern sortiert und für den Verkauf nach Themen eingeordnet. Durch unsere Mithilfe wurden wir am „Gewinn“ beteiligt, und unser Gruppenkonto konnte sich etwas erholen.
Es folgte der Tag der Befreiung des KZ Dachau, wo wir wie alle Jahre mit einem Infostand vertreten waren und mit interessierten Menschen aus vielen Nationen ins Gespräch kamen.
Als besonderes Ereignis ist unsere Teilnahme an der Veranstaltung „Schule gegen Rechts“ des Effner-Gymasiums zu erwähnen: An zwei Tagen informierten wir die Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen über die Entstehung der Menschenrechte und amnesty international.
Der Herbst 2008 war mit der Organisation des Benefizkonzertes ausgefüllt, welches Ende November 08 über die Bühne ging. Werner Schmidbauer und Martin Kälberer gaben ihre ganze Kraft und so wurde das Konzert ein voller Erfolg für amnesty.
Gemeinsam mit Refugio beteiligten wir uns im Dezember an einem Gottesdienst in der Versöhnungskirche.
2008 stand somit vor allem unter den Themen Öffentlichkeitsarbeit und Finanzmittelbeschaffung.
Unsere Arbeit in der RAN-Gruppe Südostasien, wo wir Gefangene aus Vietnam betreuten, wurde leider aufgrund der Auflösung der Co-Gruppe beendet.

Das Jahr 2009 startete mit einem Gottesdienst und einer Ausstellung über amnesty international in der Versöhnungskirche.
Auch in diesem Jahr durften wir wieder an dem Bücherbasar der Fürstenfeldbrucker ai-Gruppe mitmachen.
Im Mai waren wir wieder am KZ-Befreiungstag mit einem Stand anwesend, ebenso auf dem Dachauer Wochenmarkt.

Am 22. November 2009 fand - wie alle Jahre - der Dachauer Adventsmarkt statt. Auch wir waren wieder mit einem Stand vertreten. Es gab handgemachte wunderschöne Seifen, leckere Marmeladen, selbstgemachten Punsch und sehr feine Waffeln.

Seit 2007 nehmen wir regelmäßig an dem „Interkulturellen Tag“ teil, der im Thomahaus stattfindet, und zu dem wir Sie herzlich einladen.

Wir haben uns entschlossen, wieder einen „Einzelfall“ zu betreuen. Es handelt sich um Siti Zainab, die in Saudi-Arabien inhaftiert ist.